Kulturschatzkarte Murtal

Sammelvergnügen der 13 Kulturschätze der Region Murtal: 13 Museen und Ausstellungen der Region Murtal stellen sich gemeinsam auf einem neuen Kulturschatz-Sammelpass vor

 

Schon seit über einem Jahr arbeiten die Museen und Ausstellungen im Bezirk Murtal intensiv mit dem Tourismus der Region zusammen. Unter der gemeinsam geschaffenen Marke „Kulturschätze Murtal“ trat man bereits letzten Oktober gemeinsam bei der „Lange Nacht der Museen“ inklusive Busshuttle auf. Rund 1.300 Eintritte wurden in dieser Nacht bei den verschiedenen Ausflugszielen gezählt – ein absoluter Besucherrekord, der am 5. Oktober 2019 seine Fortsetzung sucht.

 

Seit Beginn der Museumssaison 2019 tüftelten die Kulturschätze Murtal bereits am nächsten gemeinsamen Projekt: eine Schatzkarte, die Überblick über die aktuell 13 Kulturschätze der Region bietet! Jedes Ziel wird dabei unter der Nennung eines ganz besonderen Schatzes näher beschrieben. So findet sich zum Beispiel im Alois-Penz-Museum des BÖF / Faschingsmuseum Knittelfeld ein ganz besonderes Notenblatt von Prof. Robert Stolz, im VW Käfermuseum Gaal wird man von einem VW Käfer Cabrio, Baujahr 1951, mit „Rheumaklappen“ überrascht und in der Welt der edlen Steine von Edelsteine Krampl erstrahlen ganz besondere Mineralien im ultraviolettem Licht. Einzigartige Schätze, die Groß und Klein begeistern.

 

Dabei gibt es für die Kulturschatz-Besucher ein ganz besonderes Zuckerl: beim Besuch der verschiedenen Ausflugziele erhält man eigene „Sammelsticker“, die im Kulturschatz-Sammelpass gesammelt werden können. Bei Sammelpassabgabe mit 3, 6 bzw. 9 verschiedenen Kulturschatz-Stickern erwartet die Besucher dann eine ganz besondere bronzene, silberne oder goldene Überraschung --> den eigenen Kulturschatz-Pin! Jährlich wird es unter den abgegebenen Sammelpässen zusätzlich noch eine Verlosung von Sonderpreisen geben.

 

Peter Schmied, Führer im Bergbaumuseum Fohnsdorf, ist von der Aktion begeistert. „Toll, dass nun alle Schätze der Region auf einer Karte gemeinsam Platz finden. Für uns als Kulturschatz ein tolles Instrument und tolle Werbung für unsere Gäste.“ Auch seine nächsten Führungsgäste – eine Mutter mit Tochter aus Thüringen – finden sofort an der neuen Schatzkarte gefallen. „Da können wir ja noch weitere Schätze entdecken und haben mit der Karte eine schöne Erinnerung an unsere Zeit hier“, schwärmen die beiden nach Erhalt der Schatzkarte und ihres ersten Sammelstickers.

 

Im Puch Museum Judenburg werden die ersten Kulturschatzkarten an ein Ehepaar aus der Slowakei ausgehändigt. „Wir sind eigentlich auf Besuch in Klagenfurt – extra für das Puch Museum sind wir nach Judenburg gekommen! Toll, dass wir nun wissen, welche weiteren Ziele wir hier besuchen können.“, erzählen die beiden und inspizieren die Karte näher.

Zugleich betreten Gäste aus Tragöß und Lübeck das Puch Museum. Die Kultur-Schatzkarte wird sofort ausgehändigt und von den Gästen weitergereicht. „Tolle Aktion – wie lange gilt denn dieser Sammelpass?“, will eine der Damen sofort wissen. „Die Sammelaktion gilt für die kommenden Jahre, sie können somit auch nächstes Jahr weiter sammeln“, erklärt Mario vom Puch Museum. „Super – das passt genau, denn nächstes Jahr kommen wir bestimmt wieder ins Murtal“, freut sich die Reisegruppe und schon startet die gemeinsame Führung durch das Museum.

 

Auch das im Herbst in Judenburg eröffnende Museum Murtal – Archäologie der Region ist bei der Aktion bereits mit dabei und freut sich darauf, die zukünftigen Gäste dadurch auch auf die anderen Ausflugziele im Bezirk hinweisen zu können.

 

Die Kulturschatzkarte Murtal wurde von 13 Museen und Ausstellungen im Bezirk Murtal gemeinsam mit der ARGE Region Murtal umgesetzt. Sämtliche Ausflugsziele werden allgemein sowie unter Anführung eines ganz speziellen Schatzes näher beschrieben. Die Schatzkarte dient darüber hinaus als Sammelpass. Beim Besuch der verschiedenen Kulturschätze erhalten die Gäste Sammelsticker. Bei Sammelpass-Abgabe mit 3, 6 bzw. 9 verschiedenen Sammelstickern erwarten die Besucher besondere bronzene, silberne und goldene Überraschungen. Zusätzlich findet jährlich eine Sonderverlosung von Preisen statt.

 

Die Aktion der Kulturschatzkarte gilt ab sofort bis auf Widerruf in allen Betrieben der „Kulturschätze Murtal“: Schaubergwerk Oberzeiring, Bergbaumuseum Fohnsdorf, Stadtmuseum Judenburg, Puch Museum Judenburg, Gläserne Fabrik bei Edelsteine Krampl, Militärluftfahrtmuseum Zeltweg, Eisenbahnmuseum Knittelfeld, Alois-Penz-Museum des BÖF / Faschingsmuseum Knittelfeld, Milcherlebniswelt der Obersteirischen Molkerei (Knittelfeld), Museum der Landtechnik in Kobenz, Die Welt der Mönche im Benediktinerabtei Seckau und VW Käfermuseum Gaal.

 

Die Kultur-Schatzkarte ist auch in den Tourismus- und Informationsbüros der Region Murtal erhältlich.

 

SAVE THE DATE: Die Kulturschätze Murtal werden wieder gemeinsam bei der Lange Nacht der Museen am 5. Oktober 2019 vertreten sein! Shuttlebus und weitere Aktionen rund um die Lange Nacht sind gerade in Planung.